News

Europäisches Klimaprojekt BEACON fördert Wissensaustausch zu nationalen Klimaschutzmaßnahmen

Veröffentlicht: 09/10/2018

Ecofys, Teil von Navigant Consulting, und adelphi haben erfolgreiche Politikmaßnahmen in Europa analysiert, die zu Emissionsminderungen in nicht vom Emissionshandel erfassten Sektoren geführt haben. Die Analyse ist Teil des europäischen Klimaprojektes BEACON, welches den Informationsaustausch zu nationalen Klimapolitiken fördert.

Die Experten basierten ihre Analysen auf quantitativen Untersuchungen der Emissionsminderungen und präsentierten ihre Empfehlungen in 15 Fallstudien für den Gebäude-, Verkehrs- und Agrarsektor sowie kleinere Industrieanlagen.

In einem nächsten Schritt wird das Projektteam ausgewählte Partnergemeinden aus Polen, der Tschechischen Republik, Rumänien, Griechenland, Portugal, Bulgarien und Deutschland mit dem Aufbau von Kapazitäten und technischer Hilfe durch Coachings und Mehrländerworkshops unterstützen. Die Experten werden in den Partnerschulen vor Ort Einführungsworkshops zu Energieeinsparungen halten. Zudem werden fünf Städtepartnerschaften bei ihrer Zusammenarbeit zum Klimaschutz unterstützt.

BEACON ist ein Multi-Level-Governance Projekt zur Förderung von Klimaschutzmaßnahmen und eines verstärkten Austauschs zwischen nationalen Regierungen sowie Gemeinden und Schulen in Europa. Es wird durch die Europäische Klimaschutzinitiative finanziert und von Navigant, in enger Zusammenarbeit adelphi und dem Unabhängigen Institut für Umweltfragen (UfU), im Auftrag des Bundesumweltministeriums (BMU) geleitet. 

Lesen Sie auch die Pressemitteilung des BMU.
Die Fallstudien und Analysen finden Sie auf der Projektwebseite: euki.de